Wir sind für Sie da. Jetzt auch mit Video-Beratung. Alles Wichtige rund um unsere DNS:NET Services in der aktuellen Situation.
Unsere Infohotline:

Glasfaser für Sachsen-Anhalt: Eigenwirtschaftlicher Ausbau für die Stadt Arendsee (Altmark)

Glasfaser für Sachsen-Anhalt: Eigenwirtschaftlicher Ausbau für die Stadt Arendsee (Altmark)

07.10.2021 – Arendsee/Barleben/Berlin

Die Stadt und Einheitsgemeinde Arendsee gilt als Perle der Altmark und hat demnächst als Luftkurort und Touristenmagnet nicht nur jede Menge Wasser- und Grünfläche, sondern auch Internetanbindungen der neuesten Generation.

Norman Klebe, Bürgermeister von Arendsee sowie der Stadtrat von Arendsee haben nicht lange überlegt und folgen dem guten Beispiel zahlreicher Gemeinden in der Altmark, die sich um eine Kooperationsvereinbarung mit der DNS:NET bemüht hatten. „Für den Standort Arendsee und seine Einwohner und Besucher ist es enorm wichtig, dass wir die künftigen Ansprüche an die Infrastruktur schon heute sichern. Dank eigenwirtschaftlichem Ausbau durch die DNS:NET können wir die gesamte Stadt, angrenzende Ortsteile und zahlreiche Gewerbe- und Tourismusbetriebe beim Glasfaserausbau berücksichtigen.“

Im Rathaus von Arendsee konnte am 7. Oktober unter Anwesenheit der Verwaltung der Stadt, der betreffenden Ortsbürgermeister sowie der Projekt- und Geschäftsleitung der DNS:NET die Kooperationsvereinbarung unterzeichnet werden. Vorangegangen war im September die einstimmige Entscheidung der Stadtverordnetenversammlung für die Zusammenarbeit mit der DNS:NET. Mit der Kooperationsvereinbarung für den Glasfaserausbau durch eigenwirtschaftlichen Ausbau seitens der DNS:NET können weitere knapp 2.000 Haushalte in Sachsen-Anhalt echte Glasfasernetze nutzen.

Hardy Heine, Repräsentant und Ansprechpartner für die Kommunen beim Glasfaserausbau: “Wir freuen uns darüber, dass sich immer mehr Kommunen für einen flächendeckenden Glasfaserausbau mit der DNS:NET begeistern. Eine besondere Freude ist es uns das touristisch bedeutsame Gebiet um Arendsee bei der Standortweiterentwicklung zu begleiten und zu unterstützen. Damit tritt die DNS:NET den wiederholten Beweis an, dass ein eigenwirtschaftlicher Ausbau auch in den ländlichen Gebieten attraktiv sein kann, wenn alle Beteiligten an einem Strang ziehen.“

„Arendsee ist vor allem durch seine touristische Attraktivität absolut wichtig für die Region. Jetzt, wo die Orte drumherum mit Glasfaser versorgt werden, war es mir wichtig den Kontakt zwischen Arendsee und der privaten TK-Branche herzustellen. Ich freue mich, dass Arendsee nun die Chance erhält auch ein zukunftsfestes Glasfasernetz zu bekommen! Besonders für die Gewerbebetriebe ergibt dies völlig neue Chancen. Exzellente Infrastrukturen können nur im gemeinsamen Schulterschluss realisiert werden!“, so die Einschätzung des Geschäftsführers des ZBA, Andreas Kluge.

Glasfaser für Sachsen-Anhalt: Eigenwirtschaftlicher Ausbau für die Stadt Arendsee (Altmark) Glasfaser für Sachsen-Anhalt: Eigenwirtschaftlicher Ausbau für die Stadt Arendsee (Altmark)

Die Stadt Arendsee, Bildrechte: Einheitsgemeinde Stadt Arendsee/DNS:NET

Glasfaser für Sachsen-Anhalt: Eigenwirtschaftlicher Ausbau für die Stadt Arendsee (Altmark) Glasfaser für Sachsen-Anhalt: Eigenwirtschaftlicher Ausbau für die Stadt Arendsee (Altmark)

Bei der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung zwischen der Stadt Arendsee und DNS:NET, Bildrechte: Einheitsgemeinde Stadt Arendsee/DNS:NET

Glasfaser für Sachsen-Anhalt: Eigenwirtschaftlicher Ausbau für die Stadt Arendsee (Altmark) Glasfaser für Sachsen-Anhalt: Eigenwirtschaftlicher Ausbau für die Stadt Arendsee (Altmark)

Die Stadt Arendsee, Bildrechte: Einheitsgemeinde Stadt Arendsee/DNS:NET

Zur Stadt Arendsee (Sachsen-Anhalt):
Der Luftkurort Arendsee (Altmark), Einheitsgemeinde im Altmarkkreis Salzwedel in Sachsen-Anhalt mit rund 6.750 Einwohnern ist ein wichtiger Wirtschaftsstandort, Tourismusmagnet, Freizeit- und Kulturfaktor der Altmark. Neben der Kernstadt zählen auf 270 km2 Fläche 35 Ortsteile zur Gesamtgemeinde. In Arendsee gibt es zwei Grundschulen und eine Gemeinschaftsschule sowie eine enge Zusammenarbeit mit den Gymnasien und Hochschulen der Nachbargemeinden. Kultur hat einen hohen Stellenwert, zahlreiche Veranstaltungen ziehen jedes Tausende Besucher in die Altmark. Im Jahr 2015 wurde die Stadt mit dem Preis „Kommune des Jahres“ vom Ostdeutschen Sparkassenverband ausgezeichnet. Infos: www.stadt-arendsee.de, www.arendsee.de, www.luftkurort-arendsee.de

Glasfaserausbau in der Altmark durch die DNS:NET:
Die DNS:NET ist kontinuierlich beim eigenwirtschaftlichen Ausbau in Sachsen-Anhalt in der Altmark aktiv. Als technologischer Partner und Netzbetreiber für das 4.700 Quadratkilometer große Giganetz in der Altmark (Sachsen-Anhalt) unter der Leitung des Zweckverbandes Altmark (ZBA) ist die DNS:NET von Beginn an ein verlässlicher Partner bei der Realisierung und Erschließung der ländlichen Gebiete. Die Region zählt zu den am größten zusammenhängenden FTTH-Ausbaugebieten der Bundesrepublik und ist derzeit das umfangreichste geförderte ländliche Breitbandprojekt Deutschlands. Das Ziel ist die flächendeckende Versorgung der Altmark mit Glasfaser bis in jeden Ort und die Chancengleichheit für alle Altmarkbewohner. Da jedoch gemäß den Förderkriterien nicht in allen Regionen gefördert werden kann, hat sich die Geschäftsleitung der DNS:NET nach der Analyse der noch unterversorgten Gebiete und sog. „Schwarzen Flecken“ und auf Anfrage durch den ZBA und lokalen Verwaltungen dazu entschlossen diese Lücken durch den raschen privatwirtschaftlichen Ausbau seitens der DNS:NET für zahlreiche Ortschaften zu beseitigen.

Über die DNS:NET:
Die DNS:NET Internet Service ist Spezialist für den Breitbandausbau und Erschließung bislang unterversorgter Regionen mit Glasfaser. Das Berlin/Brandenburger Telekommunikationsunternehmen wurde 1998 gegründet und gehört zu den Full-Service Netzbetreibern in Deutschland mit Sitz in Berlin und Niederlassung in Sachsen-Anhalt. Das Dienstleistungsportfolio bildet das gesamte Spektrum von Rechenzentrumsdienstleistungen und IP-basierten Services für Geschäftskunden, Full-Service- Lösungen für die Immobilienwirtschaft sowie Highspeed Internet (Telefonie, Internet- und TV- Anschlüsse) für Privatkunden ab. DNS:NET betreibt eigene Glasfaserringe und -netze und investiert seit 2007 gezielt und in hohem Maße eigenwirtschaftlich in den Infrastrukturausbau in unterversorgten Regionen, zahlreichen Städten und im ländlichen Raum. In Sachsen-Anhalt ist die DNS:NET Partner und Netzbetreiber für die kommunalen Netze im Landkreis Börde und in der Altmark.

Zurück zur News-Übersicht

Für alle Fragen rund um die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit stehe ich Ihnen zur Verfügung

Claudia Burkhardt

Corporate Communications

Telefon: 030-66765-128
E-Mail: presse@dns-net.de