Unsere Infohotline:

Internetraser mit 100 Mbit/s in Brandenburg gesichtet

Internetraser mit 100 Mbit/s in Brandenburg gesichtet

15.02.2017 – Bernau/Berlin

Februaraktion bei DNS:NET mit Tarifen für Highspeed Internet ab 14,99 Euro.

Während der Winter sich in wenigen Regionen noch beharrlich halten möchte, setzt DNS:NET schon auf Frühlingsaktionen. „Highspeed Internet ab 14,90 € pro Monat“ lautet das Motto für Februar und März. Neukunden, die bis einschließlich 31. März 2017 bestellen, sichern sich einen Preisvorteil von 120 Euro. Für das kleinste Paket mit Internet und Telefonie Flatrate fallen 14,90 Euro und dann ab dem 7. Monat 34,90 Euro an. Der Tarif ersetzt somit den bisherigen Telefonanschluss und beinhaltet die Internetflatrate. Das Highspeed Paket 100 Mbit/s für Internet/Gaming und Telefonie mit 10 Mbit/s Upstream und AVM Fritz Box 7360 beinhaltet zudem kostenfrei ein komplettes TV Angebot aus 66 Sendern in HD Qualität sowie 19 öffentlich rechtlichen Sendern. Weitere Sender und Kanäle, bis zu 10 Rufnummern, feste IP Nummer sowie zusätzlicher Upstream bis 40 Mbit/s können hinzugebucht werden. Das 100 Mbit/s Highspeed Paket kostet bei Bestellungen bis 31. März 2017 durch die Rabattaktion nur 39,90 Euro, ab dem 7. Monat 54,90 Euro.

Pakete/Tarife: Von den S-Paketen mit 10 Mbit/s bis M - 25 Mbit/s, L - bis 50 Mbit/s und XL - mit 100 Mbit/s ist für jedes Nutzerverhalten etwas dabei.

Preisvorteile bis 31.3.2017: 25 MBit/s Pakete kosten bei der Aktion innerhalb der ersten sechs Monate nur 19,90 Euro, bei den 50 MBit/s Paketen sind es 24,90 inkl. Gratis TV.

Die Geschwindigkeiten werden bei DNS:NET nicht gedrosselt und sind echte Flatrates. Es gilt die Bandbreitengarantie. Wenn die realisierbare Bandbreite nicht genügt, können die Kunden auf Wunsch innerhalb von vier Wochen nach Schaltung zu einem kleineren Tarif wechseln.


• Verfügbarkeitscheck unter: www.dns-net.de/shop/verfuegbarkeit und Telefonische Beratung unter 0800-10 12 858
Surfen/Gaming/TV – der Internetraser unter: youtu.be/5N0ExcVL4ng
Glasfasernetze vs. ADSL und LTE? Das DNS:NET Erklärvideo unter youtube.com/watch?v=lYDLkB_XfvI

Breitbandausbau in Brandenburg:

Die DNS:NET investiert seit 2007 gezielt in Brandenburger Regionen und baut dort eigene Netzinfrastrukturen per Glasfaser auf. Seit 2012 betreibt DNS:NET den Glasfaserring für Brandenburg. In allen Brandenburger Regionen wurden kilometerlange Glasfaserstrecken verlegt und über 800 Technikstandorte errichtet. DNS:NET baut ausschließlich Hochgeschwindigkeitsnetze, die jederzeit auf 800 GBit/s erweiterbar sind. Aus diesem Grund kann das Unternehmen hohe Bandbreiten für die Kunden garantieren.

Über die DNS:NET Internet Service GmbH:

Das Brandenburger/Berliner Telekommunikationsunternehmen wurde 1998 gegründet. Die DNS:NET Internet Service GmbH gehört zu den Full-Service Netzbetreibern in Deutschland. Das Dienstleistungsportfolio bildet das gesamte Spektrum von IP-basierten Services für Geschäftskunden sowie Telefonie- und Internetanschlüsse für Privatkunden ab. Seit 2007 investiert die DNS:NET gezielt in den Infrastrukturausbau in Brandenburg und versorgt zudem in Berlin und bundesweit DSL-freie Regionen mit modernster VDSL2-Technologie. Sie ist in Brandenburg der größte alternative VDSL-Anbieter.